Das größte Weinlexikon der Welt

21.764 Stichwörter • 48.484 Synonyme • 5.354 Übersetzungen • 7.978 Aussprachen • 128.579 Querverweise

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mittelburgenland

Einer der vier DAC-Bereiche im österreichischen Bundesland Burgenland. Im Jahre 2016 erfolgte eine Neustrukturierung, bei der die vier Weinbaugebiete aufgelassen und durch die DAC-Bereiche ersetzt wurden. Schon die Kelten und Römer betrieben hier Weinbau. Nach einer Legende besuchte auch der fränkische Kaiser Karl der Große (742-814) diese Gegend. Aus dem Burgund stammende Zisterziensermönche brachten im Mittelalter die Rebsorten Blaufränkisch und Pinot Gris (Grauburgunder) mit und kultivierten den Weinbau. Das hügelige, bewaldete Gebiet umfasst den gesamten Mittelteil des Bundeslandes zwischen Niederösterreich im Westen und Ungarn im Osten. Bekannte Weinbau-Gemeinden sind Deutschkreutz, Frankenau, Kroatisch Geresdorf, Kleinwarasdorf, Horitschon, Lackenbach, Lutzmannsburg, Neckenmarkt, Nikitsch, Ritzing,...
Diese Seite wurde zuletzt am 2. Februar 2017 um 08:49 Uhr geändert.

Weltweit größte Weinwissens-Datenbank, gemacht mit von unserem Autor Norbert Tischelmayer.

Über das Glossar
× Privacy Notice: Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. More Information Close